Aktuelles

 

Danke für euer Mitwirken im Lieblingsplatz.vegan VALTENTINSTAG SPECIAL

Klimaschutz, Energiewende, unsere Verantwortung für die Zukunft: Was für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen getan werden kann/soll/muss, zeigt die Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb bei einem online-Vortrag des Wiener Naturschutzbundes auf.


"Vegane Welt = Pandemiefreie Welt?" How not to pan(dem)ic!!
Vortrag von Dr. Kurt Schmidinger
 

Welt im Wandel - kostenloser Online Kurs Be-the-Change Online Symposium
Das Leben ist zu kurz – es lohnt sich, herauszufinden, was wirklich SINN macht – für Dich UND die Welt.

Alle Neuigkeiten und interessante Infos immer aktuell auf unserer
Facebookseite!



 

  • Valentinstag Special - schau rein!
    Valentinstag Special - schau rein!

    Online bestellen und am 13.2. in Imbach abholen! Infos hier...

  • Ohne euch geht nix!!
    Ohne euch geht nix!!
  • Danke für eure Spenden beim Keks&Kuchenverkauf
    Danke für eure Spenden beim Keks&Kuchenverkauf
  • Danke, dass du vegan lebst
    Danke, dass du vegan lebst
  • So leckere Dinge gibt´s im Lieblingsplatz.vegan
    So leckere Dinge gibt´s im Lieblingsplatz.vegan
  • Freundschaft ist grenzenlos
    Freundschaft ist grenzenlos
Veggruf...

... steht für Aufwachen, Aufwecken, Wachrütteln.

Veggruf...

... steht für Veränderung, Handeln, Nachdenken.

Veggruf...

... steht für Unterhaltung, Neues, Aktivität, Freude.

 

Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt
(Erich Fried)

Wir leben in einer Welt, wo alles zugänglich ist, alles erwerbbar ist. Über vieles macht man sich keine Gedanken mehr, oft nimmt auch Verschwendung überhand. Dies geht auf Kosten unserer Gesundheit und auch unserer Lebensfreude, unserer Tiere und unserer Umwelt.

WIR wollen da nicht mehr mitspielen, und so soll Veggruf als Plattform für alle Gleichgesinnten dienen, die auch etwas verändern möchten; auf Rücksicht unserer Erde, auf der wir nur zu Gast sind.

Ethik und gesundes Leben gehen Hand in Hand!

In diesem Sinne soll Veggruf alle Interessierten motivieren über ihre eigenen Gewohnheiten, das Konsumverhalten und die Lebens- und Ernährungsweise nachzudenken und zu verbessern – nachhaltig, für sich selbst, seine Mitlebewesen und die Umwelt.

Ist man das Opfer einer Täuschung, so wird sie nicht als Täuschung empfunden, sondern als Wirklichkeit. (Simone Weil)

Es kann und darf nicht sein, dass es beim Schutz vor Tierquälerei Tiere verschiedener Klassen gibt  - denn Tiere leiden unabhängig von Ihrem Sympathiewert. Dies gilt für Wildtiere (Jagd) wie natürlich auch für alle Nutztiere (Tierfabriken, Massentierhaltung).

Wir freuen uns, wenn diese Idee viele Anhänger findet, die ihrerseits wieder Menschen bewegen.

Danke, dass Du so ein bewusster Mensch bist und unsere Seite aufgerufen hast.